Finanzmanager

Ihr digitales Haushaltsbuch im Online-Banking

Der Finanzmanager ist die ideale Lösung für Ihre zeitgemäße Haushaltsführung. Gewinnen Sie ohne großen Aufwand einen detaillierten Überblick über Ihre persönliche finanzielle Situation. Verschiedene grafische Auswertungen verschaffen Ihnen Klarheit und Transparenz über alle Einnahmen und Ausgaben.

Der Finanzmanager ist direkt im Online-Banking der Volksbank Main-Tauber eG und in die VR-Banking-App integriert. Alle Umsätze Ihrer Girokonten, Tagesgelder und Kreditkarten werden automatisch vorkategorisiert. Bei Bedarf können Sie selbst Änderungen vornehmen oder neue Kategorien anlegen. Die Umsätze stehen Ihnen im Finanzmanager bis zu 15 Monate zur Verfügung.

Nutzungsmöglichkeiten

Steuererklärung

Finden Sie alle Umsätze des letzten Jahres problemlos und schnell. Denn der Finanzmanager speichert die Umsätze bis zu 15 Monate - beginnend mit einer Historie von drei Monaten bei Freischaltung!

Sie können vergangene Umsätze über Suchbegriffe finden. Geben Sie hierzu einfach im Bereich "Umsätze" den gewünschten Begriff ein.

Erleichtert wird das Auffinden der Buchungen außerdem durch die Möglichkeit, einen Umsatz mit einem bestimmten Begriff zusätzlich zu "markieren". Berühren Sie mit der Maus einen Umsatz, so wird ein "Bearbeiten"-Symbol (kleiner Stift) sichtbar.

Hier können Sie nun die für Sie nützlichen Begriffe hinterlegen, z.B.:

  • Steuererklärung
  • Aufwendungen für Altersvorsorge
  • Handwerker
  • Fahrtkosten
  • oder einfach "Sonderausgaben"
Haushaltsausgaben im Blick behalten

Zu den fixen Kosten wie Strom- und Wasserabschlag kommen im Laufe des Monats weitere, oftmals unterschiedlich hohe Ausgaben. Behalten Sie diese mit dem Finanzmanager stets im Blick, indem Sie sich Budgets anlegen. Gehen Sie hierzu in den Bereich "Budget" und dann auf "Budget anlegen".

Später können Sie Ihre Budgets und deren Einhaltung analysieren, indem Sie auf "+Ausgaben" klicken (siehe Bild Nr. 2). Gerade bei Haushaltskonten, über welche mehrere Personen verfügen, bleiben so die Ausgaben immer im Blick.

Langfristige Entwicklung analysieren

Neben der monatlichen Betrachtung kann auch die Analyse der langfristigen Entwicklung finanzielle Engpässe frühzeitig erkennbar machen.

Unter "Entwicklung" können Sie beispielsweise sehen, wie oft in einem von Ihnen definierten Zeitraum die Ausgaben über bzw. unter den Einnahmen lagen. Zudem zeigen Ihnen die beiden Linien (rot und grün) die Durchschnittentwicklung im angegebenen Zeitraum an. Für Details gehen Sie einfach mit der Maus auf die einzelnen Monate oder wechseln Sie in die Tabellenansicht.

Verwalten von Baukonten & Projekten

Die regelmäßigen Ausgaben hat man oftmals im Blick. Doch gerade bei unregelmäßigen Ausgaben - beispielsweise bei einem Hausbau, einer Renovierung oder anderem Projekt - verliert man leicht den Überblick über die Gesamtausgaben.

Hier kann Ihr Finanzmanager eine nützliche Hilfe sein. Legen Sie sich beispielsweise eine eigene Kategorie für Ihr Projekt an. Diese Möglichkeit haben Sie im Bereich "Übersicht" mit Klick auf einen Umsatz. Nun öffnet sich die Kategorieauswahl, wo Sie auch eine neue "Kategorie hinzufügen" können.

Alternativ können Sie jeden Umsatz mit einem Schlagwort markieren, indem Sie im Bereich "Umsätze" über das Stift-Symbol jede Ausgabe für Ihr Projekt mit dem entsprechenden Begriff kennzeichnen, z.B.:

  • Hausbau
  • Renovierung
  • Garten
  • Bad
  • Küche

Über die Suchfunktion können Sie die Umsätze mit den hinterlegten Schlagworten sofort wiederfinden. So behalten Sie auch bei vielen kleinen Baumarkt- oder Handwerkerrechnungen problemlos den Überblick!

Familie

Nicht nur Ihre eigenen Konten, auch alle Konten der weiteren Familienmitglieder können problemlos mit dem Finanzmanager verwaltet werden. Voraussetzung ist eine Vollmacht und eine Zusatzvereinbarung zu Ihrem bestehenden Online-Banking-Vertrag.

Unterstützen Sie Ihre Kinder beim Umgang mit Geld, indem Sie mit diesen auch deren Ausgabeverhalten analysieren. Beispielsweise können Sie das Einzelkonto jedes Familienmitgliedes auswählen und separat betrachten. So ist eine größtmögliche Transparenz gewährleistet.

Managen Sie die Lebenshaltungskosten in der gesamten Familie, indem Sie Budgets festlegen und langfristige Entwicklungen analysieren (siehe "Haushaltsausgaben im Blick behalten").

Berufsstarter

Mit dem Start in das Berufsleben ergeben sich plötzlich ganz neue finanzielle Möglichkeiten. Mit dem Finanzmanager lernen Sie diese kennen!

Mit Budgets (siehe "Haushaltsausgaben im Blick behalten") können die Ausgaben begrenzt und vom Kontoinhaber überwacht werden. Außerdem gibt der Finanzmanager Anhaltspunkte für weitere wichtige Themen, welche auf den Berufsstarter zukommen können. Hier lohnt sich ein Termin mit Ihrem Berater der Volksbank Main-Tauber eG.

Studenten

Studentenbude, Fahrtkosten, Lernmaterial, Lebensmittel - und zusätzlich noch die ein oder andere Party am Abend. Das Budget von Studenten ist oft knapp bemessen.

Doch gerade bei begrenzten Einkommen kann der Finanzmanager eine Hilfe sein. Neben der Festlegung von Budgets (siehe "Haushaltsausgaben im Blick behalten") kann mit der Beobachtung der Gesamtentwicklung über die letzten Monate ein finanzieller Engpass frühzeitig erkannt werden. Gehen Sie hierzu auf "Entwicklung" - und schon können Sie diese unter Eingrenzung verschiedener Zeiträume betrachten. Wichtig: Die grüne Linie (durchschnittliche Einnahmen) sollte langfristig natürlich über der roten Linie (durchschnittliche Ausgaben) liegen.

Selbstständige

Selbstständige & Freiberufler haben meist unregelmäßige Einnahmen (z.B. aus Rechnungsstellungen). Zudem sind in vielen Fällen auch die Ausgaben nicht so leicht planbar wie bei Angestellten, beispielsweise da Kosten für Vorleistungen anfallen.

Der Finanzmanager unterstützt Sie dabei, stets die Übersicht zu behalten. Legen Sie beispielsweise zusätzliche Kategorien speziell für Ihre Bedürfnisse an, etwa:

  • Einnahmen --> neu: Geldeingang Stammkunde XY
  • Steuern & Abgaben --> neu: Voranmeldung Umsatzsteuer
  • Mobilität & Verkehr --> neu: Geschäftswagen
  • Urlaub & Reisen --> neu: Geschäftsreisen

Zudem können Selbstständige die kurzfristen Ausgaben über die Anlage von Budgets im Blick behalten und die unter "Entwicklung" die Gesamtentwicklung der letzten Monate analysieren.

Gut zu wissen

Um den Finanzmanager optimal zu nutzen, finden Sie hier einige weitere Tipps.

Es kann sinnvoll sein, einen Umsatz aus der Analyse auszuschließen. Dies ist zum Beispiel bei einer Umbuchung zwischen Ihren Konten der Fall. Belassen Sie den Umsatz in der Analyse, so wird etwa bei einer Buchung vom Girokonto auf das Sparbuch von einer Ausgabe ausgegangen - was nicht der Fall ist. Das gleiche gilt für Ausgleichsbuchungen zwischen Girokonto und Kreditkarte. Den Umsatz können Sie in der Umsatzbearbeitung aus der Analyse entfernen (siehe Bilder).

Hier können Sie zudem auch einen Umsatz teilen. So kann etwa eine Barauszahlung über 200,00 Euro in zwei einzelne Ausgaben aufgeteilt werden (zum Beispiel 100,00 Euro für Lebenshaltung und 100,00 Euro für Tanken).

Außerdem können Sie Ihre Auswertungen als Umsatzliste exportieren und anschließend drucken oder auf Ihrem PC speichern.

Starten Sie mit dem Finanzmanager in das Banking der nächsten Generation!