Digitalisierungsprämie

Nahezu in allen Bereichen unseres Alltages dringt die Digitalisierung immer stärker vor. Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat es sich zum Ziel gesetzt die kleinen, mittelständischen Unternehmen bei diesem Wandel in die digitale Welt zu unterstützen. Hierzu wurde die „Digitalisierungsprämie“ im letzten Jahr ins Leben gerufen. Der große Zuspruch und die positiven Bewertungsergebnisse hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau dazu bewegt, dieses Förderangebot auch in 2018 neu aufzulegen und fortzusetzen. Durch Bündelung eines zinsverbilligten Darlehen der L-Bank soll die „Digitalisierungsprämie“ noch attraktiver und gleichzeitig zu einem nachhaltigen Förderangebot werden.

Förderungsvoraussetzungen

Gefördert werden u.a.:

  • Freiberufler
  • neu gegründete, junge und etablierte Unternehmen
  • Unternehmen mit max. 100 Beschäftigte haben
  • Digitalisierung von Produktion und Verfahren
  • Produkte und Dienstleistungen
  • Umsetzung von Digitalisierungsstrategien und -konzepten

 

Die Bestätigung dieser Voraussetzungen erfolgt, mittels einer schlanken Anlage zum Antrag, die der Antragsteller ausfüllt.

Förderbedingungen

  • Darlehen: Ab 10.000 Euro bis max. 100.000 Euro*
  • Finanzierungsanteil: 100 %
  • Laufzeiten: 5, 7 oder 10 Jahre
  • Keine Bereitstellungsprovision
  • Tilgungszuschuss: 5.000 Euro für Darlehen bis 50.000 Euro, für Darlehen über 50.000 Euro 10% des Darlehensbetrages
  • Mitteleinsatzfrist: 12 Monate
  • Gutschrift des Tilgungszuschusses nach Prüfung des Verwendungsnachweises

*Bonität vorausgesetzt