Die Bank wächst, die Nähe bleibt

Geplante Fusion zwischen der Volksbank Main-Tauber eG und der Volksbank Vorbach-Tauber eG

Die Vorstände der Volksbank Main-Tauber eG sowie der Volksbank Vorbach-Tauber eG haben ergebnisoffene Sondierungsgespräche über einen möglichen Zusammenschluss beider Kreditinstitute zu einer starken genossenschaftlichen Regionalbank geführt.

  • Hintergrund dieser Gespräche sind dynamische Veränderungen im Finanzsektor und damit verbunden wachsende Herausforderungen auch für unsere Genossenschaftsbanken.
  • Ein weiterer Grund ist die Erwartungshaltung unserer Mitglieder und Kunden, dass ein dauerhaft leistungs- und zukunftsfähiges genossenschaftliches Geschäftsmodell die regionale Bedarfsdeckung an Finanzdienstleistungen sicherstellt.
  • Die geschäftspolitische Ausrichtung beider Häuser ist ähnlich.
  • Beide Banken stehen auf einem wirtschaftlich gesunden Fundament, so dass ein Zusammenschluss aus einer Position der Stärke möglich ist.

Die Aufsichtsräte beider Banken haben einstimmig die Vorstände zur Aufnahme von Fusionsverhandlungen mit dem Ziel einer Verschmelzung beauftragt. Das übergeordnete Ziel ist die nachhaltige Leistungsfähigkeit und Zukunftsorientierung einer starken genossenschaftlichen Regionalbank im Main-Tauber-Kreis.

Weitere Informationen finden Sie auch im Pressebericht.

Mehrwerte

Mehrwerte für unsere Mitglieder und Kunden

  • Bündelung der Stärken beider Banken
  • Leistungsangebot erweitern
  • Erfolgreiches Geschäftsmodell weiterentwickeln
  • Möglichkeiten im Kreditgeschäft ausbauen
  • Chancen der Digitalisierung nutzen

Mehrwerte für unsere Mitarbeiter

  • Spezialisierung ausbauen und Entwicklungsperspektiven erweitern
  • Personalmanagement und Führung weiter professionalisieren
  • Attraktivität als Arbeitgeber erhöhen
  • Sicherung von Arbeitsplätzen durch Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit
Eckdaten

Eckdaten (vorläufig kumulierte Werte 2019)

Bilanzsumme 2,5 Mrd. EUR
Fläche Geschäftsgebiet 1.266 km2
Nord-Süd-Ausdehnung (Schollbrunn-Creglingen) ca. 80 km
Mitarbeiter 480
Geschäftsstellen (ohne SB) 35
Zeitplan

Zeitplan der geplanten Fusion

Februar 2020 Information von Mitarbeitern, Vertretern und Öffentlichkeit 
April/Mai 2020 Regionale Vertreter- / Mitglieder-Informationsveranstaltungen der Banken
Juni 2020 Beschlussfassung zur Fusion durch die Vertreter jeweils in der ordentlichen Vertreterversammlung der Banken
Künftiges Geschäftsgebiet

Kundenbetreuung vor Ort durch 4 regionale Märkte mit ihrer jeweiligen Hauptstelle in Bad Mergentheim, Tauberbischofsheim, Wertheim und Weikersheim mit Ansprechpartnern für Privat- und Firmenkunden.