Wertheim gewinnt den Wanderpokal

Tennis: Knapp 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermittelten von Mittwoch bis gestern die Jugend-Kreismeister / Die meisten Titel holte sich der TC Rot-Weiß Lauda

"Wir hatten tolles Wetter über drei Tage, und wir haben viele schöne Spiele erlebt", fasste Yvonne Steudel das Geschehen bei den Jugend-Kreismeisterschaften im Tennis zusammen, die von Mittwoch bis gestern auf der Anlage des TSC Gelb-Blau Wertheim stattgefunden haben. Knapp 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer - von den Altersklassen U 8 bis U21 - wetteiferten um die Titel. Die meisten davon heimste der TC Rot-Weiß Lauda ein, der Wanderpokal aber darf nun für ein Jahr im Clubheim des TSC Gelb-Blau bewundert werden (siehe dazu auch nebenstehende Resultate).

Steudel, zusammen mit Matthias Brüstle und Monika Busch für die Organisation zuständig, hieß zur Siegerehrung Bürgermeister Wolfgang Stein und Tilmann Fabig vom Sponsor Volksbank Main-Tauber willkommen.

Stein beglückwünschte die Sieger der Jugend-Kreismeisterschaften auch im Namen des Oberbürgermeisters Stefan Mikulicz. "Ich hoffe, ihr habt euch alle hier in Wertheim wohl gefühlt", sagte der Bürgermeister, der dann die Organisatoren des TSC Gelb-Blau für die Arbeit auch hinter den Kulissen würdigte. Dass ihnen das "super" gelungen ist, unterstrich der kräftige Applaus von Aktiven und Zuschauern auf der Anlage.

"Die Resonanz auf die Jugend-Kreismeisterschaften war mit knapp 70 Teilnehmern sehr gut", zog Yvonne Steudel ein Resümee.

Sie wies vor allem auf die Jüngsten hin (Altersklasse U8 und U9), die "tolle Ballwechsel hatten. Die haben gekämpft, Wahnsinn!"

Gerade die "Kleinen" hätten durch die Teilnahme an den Kreismeisterschaften - übrigens zum zweiten Mal nach der Premiere im vorigen Jahr in Lauda - neue Motivation und neuen Ehrgeiz für das "alltägliche" Tennis-Training erhalten, zeigte sich Steudel überzeugt.

Für die Mitglieder des TSC Gelb-Blau Wertheim steht das nächste Tennis-Ereignis bereits am nächsten Wochenende auf dem Programm. Dann findet auf der Anlage im Hofgarten der Peter-Horn-Cup statt, zu dem man sich noch bis Montag, 1. August, anmelden kann.

© Fränkische Nachrichten, Samstag, 30.07.2016